Darmkrebs: Vorsorge und Behandlungsmöglichkeiten

Darmkrebs   ist   in   Deutschland   eine   der   häufigsten Krebserkrankungen.  Jährlich  sterben  in  Deutschland über  25000 Menschen  an  den  Folgen  von  Darmkrebs. Jeder fünfzehnte Deutsche erkrankt an Darmkrebs. Fast alle  Darmkrebserkrankungen  können  durch  Vorsorgeuntersuchungen  verhindert  oder  in  einem  frühen  Stadium erkannt und geheilt werden. Bundesweit werden deswegen jährlich zahlreiche Initiativen  und  Aufklärungsaktionen  durchgeführt.  Die Abteilung Allgemein-, Visceral-und Thoraxchirurgie am Spital  Waldshut  beteiligt  sich  seit  Jahren  daran  und möchte  in  einem  Vortrag  über  Darmkrebs,  Vorsorge und Behandlungsmöglichkeiten aufklären.

Die Veranstaltung findet am:

 

Mittwoch, 05. Juni 2019 um 19.00 Uhr

im Gemeindesaal der Matthäuskirche in

 79771 Klettgau - Erzingen,  Steinbuck 18 statt

 

Referent: Dr. med. Johannes Zeller, Chefarzt Spital Hochrhein Waldshut

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Krebshilfe und der Friedrich-Burda-Stiftung